Skip to main content

Lockenspray – Pflege und Styling für glatte und lockige Haare

Lockenspray eignet sich sowohl für glattes, als auch lockiges Haar prima, um wunderschöne Locken zu zaubern. Kurzes und langes Haar kann damit ohne großen Aufwand jeden Tag anders gestylt werden.
Zusätzlich pflegt das Spray die Haare und verleiht einen tollen Glanz.

Lockenspray bei lockigem Haar

Bei lockigem Haar kann das Spray nach dem Waschen in das noch leicht feuchte Haar gesprüht und danach einmassiert werden.
Danach die Haare idealerweise föhnen (für mehr Volumen) und stylen. Anschließend kann noch etwas Haarspray verwendet werden, um den Locken noch mehr Halt zu geben.

Anwendung bei glattem Haar

Wer keine Naturlocken hat, muss auf das Lockenspray jedoch keineswegs verzichten. Nur die Art der Anwendung unterscheidet sich etwas.
Zuerst die Haare waschen und abtrocknen, danach wird das Lockenspray aufgesprüht und einmassiert. Anschließend werden die Haare auf Lockenwickler aufgedreht und mit dem Föhn getrocknet.
Erst wenn die Haare komplett trocken sind, sollten die Lockenwickler entfernt werden.

Zum Abschluss kann nochmal etwas Lockenspray auf die getrockneten Haare gesprüht und die Haare wie gewünscht gestylt werden. Für mehr Halt kann auch noch etwas Schaumfestiger verwendet werden.

Lockenspray in Verbindung mit Lockenstäben

Das Lockenspray kann jedoch auch in Verbindung mit einem Lockenstab benutzt werden.
Das Haar sollte dann nach dem Waschen allerdings komplett trocknen. Statt den Lockenwicklern werden die Strähnen danach einfach mit dem Lockenstab in Form gebracht. Wie hierbei genau
vorgegangen wird, zeigt untenstehendes Video. Wichtig ist bei der Verwendung von Lockensprays und Lockenstäben nur, dass das Spray einen integrierten Hitzeschutz besitzt, damit die Strähnen nicht geschädigt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir ein zusätzliches Hitzeschutzspray.