Skip to main content

Automatischer Lockenstab

Den innovativen Ideen der Entwickler von Haushalts- und Beautygeräten entsprang vor ein paar Jahren ein automatischer Lockenstab. Bis dahin gebräuchliche Onduliereisen arbeiten zwar auch mit Elektronik, ihnen fehlt jedoch die Automatik in der Form einer selbstgesteuerten Funktionsweise. Bei den Klassikern unter den Lockenstäben ist nach wie vor das manuelle Aufwickeln einer Haarsträhne erforderlich. Entweder erfolgt Haare einrollen mit Hilfe einer Klemme zum Fixieren und durch Drehen des Geräts. Oder die Haaren werden mit den Fingern um den Stab gelegt. Diese Arbeitsgänge entfallen beim modernen Automatic-Curler.

Komfort-Offensive beim Hair-Styling

Geniale Einfälle führen zu bahnbrechenden Technologien. Bezüglich Lockenstäben ging es um die mühevolle Wickelei der Haare über den Stab, für die findige Köpfe eine einfachere Methode suchten. Als beste Lösung betrachteten die Ingenieure einen Lockenstab, der die Haare wie mit Zauberkraft über das röhrenartige Heizelement rollt. Das Ergebnis der Tüftelei war letztendlich ein automatischer Lockenstab mit einem Höchstmaß an Bequemlichkeit. Noch niemals zuvor gestaltete sich Haare locken so unkompliziert und entspannt. Die neue Entwicklung stieß auf großes Interesse, insbesondere bei Anwenderinnen, die bislang mit Lockenstäben nicht oder nur mit Schwierigkeiten zurechtkamen.

Wie funktioniert ein automatischer Lockenstab?

Mögen sich Produkte diverser Firmen unterscheiden, das Prinzip ist jedoch bei allen Auto-Curlern ähnlich. Im Inneren des Gehäuses befindet sich eine Drehspule, die den Stab eines herkömmlichen Lockenstylers ersetzt. Der Durchmesser der Walze bestimmt die Größe der Locken. Wird eine Strähne in die Lockenkammer gelegt, zieht das Gerät die Haare von alleine ein und rollt sie über die Spule. Die Dauer der Heizzeit richtet sich nach dem Timer. Ein Tonsignal weist auf die fertiggestellte Locke hin.

Um Schulter und Handgelenk zu entlasten, bietet Philips ein Gerät an, das während der Anwendung senkrecht gehalten wird. Somit muss der Arm beim Curlen nicht hochgehoben werden, was Muskeln und Sehnen im Schulterbereich weniger beansprucht. Da der selbsttätig rotierende Lockenstab mehr wiegt als seine klassische Verwandtschaft mit Griff und Zylinder, kann die gesamte Prozedur mit hochgestrecktem Arm durchaus Kräfte kosten. Normalerweise findet die Anwendung bei komplett trockenen Haaren statt. Kommt nasses Haar unmittelbar mit hoher Hitze in Kontakt, bricht die fragile Haarstruktur auf. Strohige Haarschäfte und splissige Spitzen sind die unerfreuliche Konsequenz. Einige wenige automatische Lockenstäbe arbeiten mit Dampf.

Vorteile des automatischen Lockenstabs

Definitiv wartet ein Auto-Curler mit weit mehr Pluspunkten als Nachteilen auf. Zusammengefasst geht es um:

  • Maximum an Bequemlichkeit
  • schnelles Aneignen der Handgriffe
  • Lockenrichtung, Dauer und Temperatur einstellbar
  • LED-Anzeige
  • Zeitersparnis
  • bei manchen Modellen Antistatik-Effekt durch Ionic-Technologie
  • überzeugende Resultate

Kosten eines automatischen Lockenstabs

Mehr Komfort ist gemeinhin mit einem höheren finanziellen Aufwand verbunden. Für Lockenstäbe trifft dieser Erfahrungswert gleichfalls zu. Im Vergleich zu regelmäßig stattfindenden Besuchen beim Friseur, birgt der Auto-Curler dennoch ein beträchtliches Einsparpotenzial. Und weshalb auf die Annehmlichkeit beim Stylen der Haare verzichten, wenn sie für jeden nutzbar zur Verfügung steht? Die Kosten für die Lockenmaschine eines namhaften Herstellers liegen je nach Typ, Ausführung und Zubehör zwischen 60 und 120 Euro. Der relativ hohe Preis stellt an und für sich den einzigen gravierenden Nachteil einer Lockenmaschine dar.

Schadet automatisches Curlen den Haaren?

Ob die Haare unter der Anwendung des modernen Lockenstylers leiden, hängt zum einen vom Material des Stabs im Inneren des Gehäuses ab. Dieser Aspekt gilt auch für herkömmlich gebaute Produkte. Zur haarschonenden Anwendung ist die Rolle in der Mitte der Lockenkammer mit einer Schicht aus Keramik und gegebenenfalls mit Keratin oder Turmalin versehen. Die extrem glatte Oberfläche behandelt die sensiblen Hornsubstanz des Haarschafts pfleglich. Zum anderen kommt es immer auf die Hitze an, die auf die Haare einwirkt. Feines, coloriertes und vorgeschädigtes Haar sollte keiner übermäßig hohen Temperatur ausgesetzt werden. Zum Schutz von empfindlichem Haar verfügen automatische Lockenstäbe über mehrere Temperaturstufen. Experten empfehlen maximal 170°C für dünnes, gefärbtes und strapaziertes Haar und bis zu 220°C für gesundes und kräftiges Haar. Ein vor dem Stylen aufgetragenes Hitzeschutzspray bewahrt die Haare zusätzlich vor Beeinträchtigung.

Sicherheitsausstattung

Qualitativ hochwertige Produkte besitzen eine Abschaltautomatik. Nach Ablauf von 60 Minuten unterbricht das Geräte die elektrische Verbindung. Diese Vorrichtung verhindert nicht nur überflüssigen Stromverbrauch, sie beugt auch Wohnungsbränden vor. Während des gesamten Vorgangs bleibt das Gehäuse des automatischen Lockenstabs stets kalt. Verbrennungen an den Fingern sind also unmöglich. Auch wenn der Curler beim Stylen nicht gedreht werden muss, unterstützt ein Kabelgelenk die Bewegungsfreiheit.

Produktbeispiele:

    1. Philips StyleCare Prestige BHB876/00
      Charakteristische Merkmale: vertikaler Griff, extra lange Spule im Gehäuse und deshalb pro Durchgang doppelte Menge an Haaren einfügbar, bequem erreichbare Bedientasten und keratin-veredelte Keramikbeschichtung.
      Anlässlich einer Produktprüfung der Stiftung Warentest ging der Grundig StyleCare Prestige BHB876/00 mit der Note „gut“ als Testsieger hervor. (Stand 01/2019). Von glamourösen Locken bis zur leichten Wellenfrisur sind aufgrund mehrerer Temperatur- und Zeiteinstellungen 27 Frisier-Varianten möglich.
    2. BaByliss Paris Curl Secret Ionic 2
      Besonderheit: 2 Aufsätze zum Wechseln (Lockenstab-Durchmesser: 25mm und 35mm).
      Die Marke BaByliss hat noch weitere Auto-Curler mit abweichenden Ausstattungsmerkmalen im Programm.
    3. Remington Lockenstab Keratin Protect mit automatischer Lockenfunktion
      mit 7 Temperatur- und 4 Zeiteinstellungen sowie 3 m Kabel in Salonlänge.